Sehenswürdigkeiten in einer stunde

Sehenswürdigkeiten in einer stunde

Der Campingplatz La Fresneda ist äußerst strategisch gelegen, verkehrsmäßig gut an die wichtigsten Straßen der Region angebunden, aber fernab vom Straßenlärm, Bushaltestelle am Eingang zum Campingplatz, mit Autobussen, die alle 30 Minuten fahren. Nahegelegene Sehenswürdigkeiten:

5 Min.: Burg von Manzanares el Real, Burg der Familie Los Mendoza, mittelalterliche Festung, halb militärisch, halb Wohnsitz. Ganz in der Nähe und echte Tradition, hier wurde z. B. die Gründungsurkunde der Region Madrid unterzeichnet.

15 Min.: Basilika „La Asunción“ in Colmenar Viejo. Eintritt frei und kostenlos.

25 Min.: Patones de Arriba. Ein kleines Gebirgsdorf, das damals, als die napoleonischen Truppen in Spanien eindrangen, nie von ihnen erobert wurde. Zu dieser Zeit wurde sogar ein König von Patones ernannt.

35 Min.: Lozoya-Tal, der Ort Rascafría und das Paular-Kloster.

40 Min.: La Granja de San Ildefonso, Barockpalast und Gartenanlagen mit spektakulärer Vegetation. Sommersitz der spanischen Könige

45 Minuten: Madrid, mit allem, was euch dort erwartet: Museen, Shopping, Konzerte, Gastronomie – und außerdem ist es ganz leicht, vom Campingplatz dorthin zu kommen.

45 Minuten: Kloster El Escorial, ein Palast aus dem Jahr 1584, der als achtes Weltwunder angesehen wurde. Der erste Bewohner war König Felipe II.

45 Minuten: Alcalá de Henares, die Stadt von Cervantes.

60 Min.: Segovia, die Stadt der Monumente par excellence: Besonders zu erwähnen ist das Aquädukt, ein wichtiges römisches Bauwerk aus dem 2. Jahrhundert n.Chr., das ihr unbedingt ansehen solltet.

60 Min.: Pedraza, ein kleines kastilisches Dorf mit einem ganz speziellen Ortskern, ein Dorf, das die „wachen Kerzennächte“ erfunden hat, das sind Nächte, in denen Tausende von kleinen Kerzen die einzige Beleuchtung sind.

90 Min.: Zweifellos ist Avila, eine Stadt mit mittelalterlicher Stadtmauer, ebenfalls einen Besuch wert. Die Stadtmauer ist weithin berühmt und ein Besuch im Sommer kann sehr angenehm sein, denn die Höhenlage und die nahegelegenen Berge der Sierra de Gredos sorgen für relativ angenehme Temperaturen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Fähigkeiten

Gepostet am

4th April 2016